Drucken

DSV Skiwacht - Schulung 2015 an der Zugspitze

Die DSV Skiwacht hat deutschlandweit 260 Mitarbeiter in 60 Skigebieten in der Wintersaison im Einsatz. Über 170 aktive Skiwachtler nahmen an der diesjährigen Schulung von Freitag, 6.11. - Sonntag, 8.11.2015 im Kurhus Grainau an der Zugspitze teil. Seitens der Bergwacht Winterberg waren 10 Skiwachtler anwesend. Die Kernaufgabe der DSV Skiwacht liegt in der Unfallprävenzion auf deutschen Skipisten. Dies ist nur in einer ausgeprägten Kooperation mit den jeweiligen Bahnbetreibern möglich. Da alle Skiwachtler gleichzeitig ausgebildete Einsatzkräfte der Bergwacht sein müssen, übernehmen sie im Falle eines Unfalls den "Pistenrettungsdienst". Im Skiliftkarussell Winterberg sind die Mitarbeiter der DSV Skiwacht täglich präsent und bereits vor Betriebsbeginn im Einsatz um mögliche Gefahrenstellen auf den Pisten zu beseitigen, oder dem entsprechendem Bahnbetreiber zu melden.

DSV Skiwacht Tagungsort 2015: "Kurhaus Grainau"

 

Aus Winterberg waren 10 Mitarbeiter der DSV Skiwacht in Grainau anwesend.