Drucken

Winterrettungslehrgang 2016

Alle 2 Jahre findet ein durch die Bergwacht Hessen organisierter Winterrettungslehrgang im österreichischen Kleinwalsertal statt. In diesem Jahr nahmen Teilnehmer der Bergwacht Hessen, Westfalen und Rheinland - Pfalz vom 31.1. - 7.2.2016 an dem einwöchigem Abschlusslehrgang teil. Wie in jedem Jahr begann der erste Tag mit einem Skieingangstest. Hier wird jeder Bergretter einzeln in seinem skifahrerischen Können begutachtet, bewertet und je nach Leistungsstand in entsprechende gleichstarke Gruppen eingeteilt, die dann die gesamte Woche über in diesen Gruppen sämtliche Einheiten des Lehrgangs absolvieren. Dazu gehören z.B. mögliche Verbesserung der eigenen Skitechnik, Patientenversorgung auf Skipisten mit Transport im Akia, eine Lawinenübung inkl. Umgang mit der Lawinensonde, LVS - Gerät und Lawinenschaufel. Abends endet jeder Ausbildungstag mit unterschiedlichen Fachvorträgen. Am Ende des Winterrettungabschlusslehrgang durchläuft jeder Teilnehmer eine theoretische und praktische Prüfung. Alle Teilnehmer erzielten positive Ergebnisse und bestanden alle Prüfungsteile! Seitens der Bergwacht Winterberg nahmen Sebastian Rasche und Torsten Winkels am Abschlusslehrgang teil. Phillipp Wiese absolvierte den ersten Teil zum Ausbilsder in der Winterrettungsausbildung!

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

                                                                   Foto: Bergwacht Hessen