Drucken

Luftrettung: Aus- & Fortbildung 2013 in Bad Tölz

Am Donnerstag, 29. August machten sich 4 Einsatzkräfte der Bergwacht Winterberg auf den Weg ins bayrische Bad Tölz. Im BW ZSA (Bergwacht Zentrum für Sicherheit und Ausbildung) absolvierten die sauerländischen Bergretter verschiedene Aus- & Fortbildungsabschnitte. Im Vordergrund stand für einen Bergretter die 2-tägige Luftrettungsausbildung, die er erfolgreich abgeschließen konnte. 3 weitere bereits ausgebildete Luftretter der Bergwacht Winterberg durchliefen ein strammes Fortbildungsprogramm. In weiteren Winchvorgängen aus Seilbahnen und Sesselliften wurden die techniken der Luftrettung an verschiedenen Objekten weiter vertieft. Auf das Hochwasser im Frühsommer 2013 reagierte die Bergwacht mit weiteren Ausbildungsabschnitten in der Luftrettung! Im BW ZSA wurde ein Objekt erbaut, an dem es jetzt möglich ist Personen von einem Steildach aus der Luft per Hubschrauber mit Außenwinde zu retten. Ein weiterer Ausbildungsabschnitt war die Rettung von verunglückten Fall- und Gleitschirmflieger aus Bäumen. Das Baumrettungssystem wurde intensiv trainiert.

Bei Ausbildungsveranstaltungen im BW ZSA sind auch immer Bergretter aus anderen Bundesländern wie z.B Bayern, Baden Württemberg, Hessen und Niedersachsen anwesend. Hier ist vor allem der Erfahrungsaustausch aus den unterschiedlichen Regionen immer ein wichtiges Thema.


Die Ausbildungshalle des BW ZSA in Bad Tölz.

 

Aufwinschen eines Luftretter mit Patient im Bergersack.

 

Während der Ausbildung werden verschiedene Objekte angeflogen.

 

Neu ist der Rettungsabschnitt von Steildächern.

 

Hubschrauberunterstützte Seilbahnevakuierung.

 

Um Fall-  und Gleitschirmflieger aus Bäumen zu retten...

 

...stand das System "Baumrettung" ebenfalls auf dem Ausbildungsplan.