• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Drucken

Das gesamte Team der Bergwacht Winterberg wünscht Ihnen frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr 2013 !!!

 



 

Drucken

Die hauptamtlichen Mitarbeiter der DSV Skiwacht werden jedes Jahr zu einer theoretischen- oder praktischen Schulung an die Zugspitze nach Grainau eingeladen. In diesem Jahr stand die theoretische Schulung auf dem Programm. Der neue Geschäftsführer der "SIS (Stiftung Sicherheit im Skisport)" und Chef der DSV Skiwacht, Tilman Brenner konnte 160 anwesende Skiwachtler in Grainau begrüßen. An zwei Schulungstagen führten verschiedene Multiplikatoren des Deutschen Skiverbandes, der Bergwacht Bayern oder der bayrischen Zugspitzbahn durch das Programm. Wie jedes Jahr war die Schulung für die Skiwachtler ein voller Erfolg. Die Bergwacht Sauerland nutzt diese Schulung auch jedes Jahr, um weitere Kontakte im deutschen Alpenraum zu knüpfen.

 

 

Drucken

An der Winterberger St. Georg - Skisprungschanze wurden vom 15. - 16.12.2012 zwei Skisprungserien ausgetragen. Zum einen gingen an beidenTagen 65 Frauen im "Alpencup Ladies" an den Start. Zum anderen startete hier der FIS - Cup Serie 2012 mit 65 Springern. An beiden Veranstaltungstagen war die Bergwacht Winterberg mit einem Rettungsteam, ausgestattet mit einem Motorschlitten und med. Ausrüstung vor Ort im Einsatz.

 

Drucken

Am Samstag, 8.12.2012 wurde die Bergwacht Winterberg um 18:16 Uhr zur Unterstützung zu einer Vermisstensuche nach Medebach - Küstelberg alarmiert.

Am Nachmittag stieg ein Langläufer aus Iserlohn an der Niedersfelder Hochheidehütte in die Loipe ein, um eine Tagestour zu absolvieren. Auf dem Rückweg bog der Langläufer einmal falsch ab und "verirrte" sich so im Wald. An einem Wegweiser wurde er auf die angebrachte Notrufnummer mit der entsprechenden Standort - Identifikationsnummer aufmerksam. Daraufhin rief er über die Notrufnummer 112 bei der Rettungsleitstelle an und teilte dem Disponenten mit, das er sich verfahren habe und nicht mehr selbst zurück zur Hochheidehütte finde. Glücklicherweise konnte sein Standort über die Identifikationsnummer sehr schnell durch den Leitstellendisponenten erfasst werden. Sofort wurde der Löschzug Medebach alarmiert, der mit einem ELW (Einsatzleitfahrzeug) und einem HLF (Hilfeleistungslöschfahrzeug) nach Küstelberg fuhr. Dort wurde dem Einsatzleiter der Feuerwehr zusammen mit einigen ortkundigen Anwohnern schnell klar, das sie mit eigenen Mitteln nicht zu der vermissten Person gelangen. Aus diesem Grund veranlasste der Einsatzleiter die Alarmierung der Bergwacht Winterberg, um mit den entsprechenden Fahrzeugen die Suche zu unterstützen. 7 Minuten nach der Alarmierung rückte die Bergwacht mit 3 Einsatzkräften aus. 2 Bergwachtler fuhren mit dem ATV (All Terrain Vehicle) auf direktem Weg über die Straße "alarmmäßig" nach Küstelberg. Da das ATV derzeit auch täglich im Skiliftkarussell Winterberg zur Pistenrettung im Einsatz ist, ist es mit einem entsprechenden "Raupensatz" für Schnee umgerüstet. Ein weiterer Bergretter kam nach der Alarmierung direkt zum Treffpunkt in der Nähe der Einsatzstelle.

Nach einer kurzen Lagebesprechung machten sich ein Bergretter und ein ortskundiger Feuerwehrmann zusammen auf dem Bergwacht-ATV auf den Weg in die Loipe, in der Hoffnung, den Langläufer dort auch zu finden. Nach der Fahrt durch den Wald trafen die Einsatzkräfte der Bergwacht und Feuerwehr auf den "verirrten" und etwas unterkühlten Langläufer, der direkt zu seinem Ausgangspunkt zurück an die Hochheidehütte gebracht werden konnte, um die Heimreise nach Iserlohn anzutreten.

Um 20 Uhr stand das ATV wieder einsatzbereit in der Bergrettungswache Winterberg.

 

Dieser Einsatz zeigt, wie wichtig die Erfassung der Identifikationsnummern an markanten Wegpunkten in den Wäldern ist, um im Notfall schnell an diese Punkte zu gelangen.


Drucken

Am Freitag, den 7. Dezember 2012 starteten die ersten Lifte der Wintersportarena Sauerland in die Wintersportsaison 2012/2013. Alle Liftbetreiber haben mit ihren Schneeerzeugern zusätzlich zum Naturschnee für optimale Schneeverhältnisse auf den Pisten gesorgt. Die Bergwacht Winterberg ist einsatzbereit und materiell wie personell sehr gut für eine lange Wintersportsaison gerüstet. Täglich ist die Bergrettungswache zu allen Liftzeiten im Skiliftkarussell Winterberg besetzt. Die Einsatzkräfte können bei Bedarf über die Notrufnummer 112 angefordert werden.

Drucken

Für sechs Tage reisten 4 Bergretter der Bergwacht Winterbeg in das österreichische Gletscherskigebiet Sölden, um sich dort auf die bevorstehende Wintersaison 2012/2013 im alpinen Hochgelände vorzubereiten. Hier stand die Skitechnik und der Austausch mit der ortsansässigen "Pistenrettung" auf dem Tagesprogramm. In so einem großen Skigebiet wie in Sölden wird die Pistenrettung mit Motorschlitten und Pistenbullys durchgeführt. Bei der Versorgung eines verunfallten Skifahrers fährt ein Pistenretter mit dem Motorschlitten vor. Der zweite kommt mit einem Pistenbully hinterher. Vorne am "Schild" hängt eine überdachte - 6er Sesselliftgondel, in der eine Stollenwerk DIN Trage eingebaut ist. Rechts und links neben dem der Trage stehen noch 2 Sitzflächen zur Verfügung. Um den Patient vor Wettereinflüssen zu schützen ist die "Rettungsgondel" mit einer Schutzhaube aus Plexiglas ausgestattet (siehe Foto). So werden die Verletzten bis zum Rettungswagen, oder zum Landeplatz des Rettungshubschrauber gefahren und an die jeweilige Besatzung übergeben.

 

 

Facebook

Aktuelles

Neurologischer Notfall - RTH Einsatz auf der Piste

Am Sonntag, 18.3.2018 wurden die diensthabenden Einsatzkräfte der Bergwacht Winterberg zu einem...

Sturz aus Sessellift - Transport mit RTH in Traumazentrum

Am Sonntag, 11. März 2018 wurden die Bergretter der Bergwacht Winterberg zu einem Einsatz im...

Nach Sturz mit RTH in Klinik

Nach einem Sturz am Freitag, 24.02.2018 musste ein Patient nach der medizinischen Erstversorgung...

2 Einsätze in der Loipe

Am Donnerstag, 22. Februar 2018 wurde die Bergwacht Winterberg zu 2 Loipenrettungseinsätzen...

Loipenrettungseinsatz bei Altastenberg

Am Montag, 19. Februar 2018 wurde die Bergwacht Winterberg in der Mittagszeit zur Unterstützung...

Login Form

Webcam

Poppenberg / Lift 5

Externe Links

 

                DRK BRILON