• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Drucken

Acht Bergretter der Bergwacht Winterberg übten am Donnerstag den 04.11.15 die "Behelfsmäßige Bergrettung - Rettung nach Oben".

Geübt wurde im Klettergebiet "Hillenberg" in Warstein, an der "Essener Wand".

behandelt wurden die verschiedenen Flaschenzüge in der behelfsmäßigen Bergrettung:Selbstseilrolle, Expressflaschenzug und die Lose Rolle.

Flaschenzüge werden einerseits verwendet um einer Person Ünterstützung beim Klettern zu geben(Expressflaschenzug). Andererseits werden sie eingesetzt um jemanden aus einer Hängeposition zu befreien und nach oben zum Stand bzw. Platz zu bringen.

Alle Teilnehmer vertieften Ihre Kenntnisse zum Sachverhalt und trugen wieder einmal zum positiven Gelingen einer Einsatzübung bei.

 

 

 

Drucken

Am Samstag, 10. und Sonntag, 11. Oktober 2015 fand der 2. Naturschutzlehrgang 2015 der Bergwacht Hessen in Schotten statt. Seitens der Bergwacht Winterberg bestanden alle 3 Teilnehmer die jeweiligen Prüfungen und konnten den Lehrgang erfolgreich beenden. Bevor die Bergretter aus Winterberg die Heimreise antreten konnten, wurden sie noch aktiv in einem Bergrettungseinsatz eingebunden. Über die Leitstelle wurde die Bergwacht Schotten zu einer Person alarmiert, die 8 Meter einen Abhang hinunter stürzte und sich dabei schwer verletzte. Mit dem Bergrettungsfahrzeug und ATV machte sich das gemischte Bergretter - Team auf den Weg zum Patienten.

 

Die winterberger Bergretter (rechts) während des praktischem Lehrgangsteil.

 

Nach der Patientenversorgung im unwegsamen Gelände ...

 

... wurde der Patient am RTH Landeplatz an die Crew des Chr. 28 aus Fulda übergeben.

 

Vielen Dank für die Bereitstellung der Fotos durch die Bergwacht Schotten.

Drucken

Am 4. Oktober 2015 startete pünktlich um 11 Uhr der diesjährige Langenberg - MTB Marathon in Bruchhausen. Über 700 Teilnehmer gingen in den 3 Strecken der Längen 35 Km, 70 Km und 105 Km an den Start. 4 Bergretter der Bergwacht Winterberg sicherten den 500 Meter langen Streckenabschnitt "Trail" ab. Für den Patiententransport war das ATV und der Patientenanhänger, der mit einer Gebirgstrage ausgestattet ist mit im Einsatz. Durch diese Kombination können die Bergretter in allen Geländearten eine Rettung von verletzten Personen problemlos durchführen. Das Rennen Verlief ohne große medizinischen Komplikationen.

 

Im Einsatz waren:

4 Bergretter

Bergwacht Winterberg 1 - GW Bergrettung - 1

Bergwacht Winterberg 1  - Quad - 1

Drucken

Am Freitag, 2. Oktober 2015 nahmen über 40 Einsatzkräfte der Bergwacht Winterberg, HSK Rettungswachen und der HSK Leitstelle an einer Infoveranstaltung im neu angelegten "Trailpark Winterberg" der Stadt Winterberg teil. Zusammen mit Vertretern der Stadt Winterberg wurden einige Abschnitte des 60 Km langen Streckennetz abgegangen um vor Ort zu ermitteln, welche Zugangsmöglichkeiten für Bergwacht und Rettungsdienst vorhanden sind. Mit 4 zur Verfügung gestellten E - Mountainbikes konnten die Teilnehmer einige Strecken direkt testen und abfahren. Ein weiteres Thema waren die "Patienten - Übergabepunkte" zwischen Bergwacht und Rettungsdienst für die bevorstehende Wintersaison 2015 / 2016.

Drucken

Am 10. Juni 2015 wurde die Bergwacht Winterberg zusammen mit dem Rettungsdienst, der Feuerwehren Siedlinghausen und Winterberg, einer DLRG - Tauchereinheit und einem Polizeihubschrauber zu einem Einsatz im Bergsee - Meisterstein bei Siedlinghausen alarmiert. Ein 13 jähriger Junge war laut Meldung der Leitstelle von einem ca. 20 - 30 Meter hohen Steilhang in den Bergsee gefallen. Das Verletzungsmuster war zu diesem Zeitpunkt noch völlig unklar. Nachdem sich ein Bergretter zu dem Jungen abseilen konnte, wurde entwarnung gegeben. Der Junge war trotz des Sturzereignis nur leicht verletzt. Mit einem Feuerwehrschlauchboot wurde der 13 jährige am anderen Ufer dem Notarzt und Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Versorgung übergeben.

 

Der Bergsee "Meisterstein" bei Siedlinghausen.

Drucken

Wie jedes Jahr starteten auch 2015 die ersten Seilbahnevakuierungsübungen im Skiliftkarussell Winterberg. Zusammen mit dem Liftbetreiber der "Poppenbergbahnen" wurden am 8er Sessellift - Sürenberg die Techniken des Evakuierungskonzept geübt und weiter vertieft. Bis zum Beginn der Wintersaison 2015 / 2016 stehen für die Bergwacht Winterberg noch weitere Evakuierungsübungen an anderen Seilbahnanlagen im Terminkalender.

 

Von dieser Stütze aus startete die Evakuierung der Sesselbahn.

 

Nach 2 Stunden konnte die Evakuierunsübung erfolgreich beendet werden.

Facebook

Aktuelles

Neurologischer Notfall - RTH Einsatz auf der Piste

Am Sonntag, 18.3.2018 wurden die diensthabenden Einsatzkräfte der Bergwacht Winterberg zu einem...

Sturz aus Sessellift - Transport mit RTH in Traumazentrum

Am Sonntag, 11. März 2018 wurden die Bergretter der Bergwacht Winterberg zu einem Einsatz im...

Nach Sturz mit RTH in Klinik

Nach einem Sturz am Freitag, 24.02.2018 musste ein Patient nach der medizinischen Erstversorgung...

2 Einsätze in der Loipe

Am Donnerstag, 22. Februar 2018 wurde die Bergwacht Winterberg zu 2 Loipenrettungseinsätzen...

Loipenrettungseinsatz bei Altastenberg

Am Montag, 19. Februar 2018 wurde die Bergwacht Winterberg in der Mittagszeit zur Unterstützung...

Login Form

Webcam

Poppenberg / Lift 5

Externe Links

 

                DRK BRILON